FEG - Herzlich willkommen bei uns!

Chronik der Schule

Die Friedrich-Ebert-Grundschule befindet sich heute im denkmalgeschützten Jugendstil-Gebäude der ehemaligen Liselotteschule. In den Jahren 1902/03 wurde das Schulhaus zwischen Plöck, Sandgasse und Theaterstraße von Stadtbaumeister Krall erbaut. Die Friedrich-Ebert-Grundschule war ursprünglich im benachbarten Gebäude, der heutigen Theodor-Heuss-Realschule untergebracht und eine Volksschule für Jungen. Die Liselotteschule war damals eine reine Mädchenschule. Im Zuge der Schulreformen wurde die Liselotteschule 1968 in eine Grund- und Hauptschule für Jungen und Mädchen umgewandelt, die zum Schuljahresbeginn 1974/75 ihren heutigen Namen Friedrich-Ebert-Grundschule erhielt.
Die Schule trägt den Namen des ersten Reichspräsidenten, der am 4. Februar 1871 in Heidelberg geboren wurde. An den Namensgeber erinnern zahlreiche Fotografien im Schulhaus und die Besuche und Chor-Auftritte im Friedrich-Ebert-Haus.